Skip to content Skip to footer

ZAHLEN & FAKTEN

Der Amazonas ist das Zuhause von

Wir essen den Amazonas

  • Durch die Industrie in Landwirtschaft und Viehzucht wurden bis 
    heute bereits über 20% des Amazonas abgeholzt. 80% der gerodeten Waldfläche ist mittlerweile Weidefläche für Rinderherden. Durch unseren übermässigen Fleischkonsum in Europa tragen wir an der Abholzung des Amazonas eine sehr grosse Mitschuld.
  • Egal ob Detailhandel, Restaurant, Kantine oder Schnellimbiss. Wo Fleisch aus Brasilien deklariert ist, lauert womöglich ein Stück Regenwald auf dem Teller.
  • Niedrige Zollpreise für Importprodukte von Soja und Rindfleisch aber auch Öl, Gold und Bergbau machen die gesamte EU politisch ebenfalls stark mitschuldig an der schnell voranschreitenden Abholzung.
  • Der Sojaanbau ist umso grotesker, da er nicht zur Ernährung der Bevölkerung dient, sondern für die Massentierhaltung vor Ort, wie auch die in Europa genutzt wird.

Der Amazonas wird zum Klimasünder

  • Geschätzte 80 bis 120 Milliarden Tonnen Kohlenstoff speichert der Amazonas-Regenwald. Mit dem Verdampfen des durch die Bäume aufgefangen Regenwassers, dient er zudem als natürliche Klimaanlage. 
  • Mit dem Verschwinden des Regenwaldes verschwindet auch die Klimaanlage, die den gesamten Kontinent mit Wasser beliefert. Kommt dazu, dass das immer weniger werdende Wasser wiederum für die neu entstehende Industrie -und Landwirtschaftsfläche eingesetzt wird.
  • Mit dem Verschwinden des Regenwaldes werden die gespeicherten Mengen an Kohlenstoff freigesetzt und verstärken dadurch den Treibhauseffekt. 
  • Durch die Abholzung des Regenwaldes wird das Wasser knapp und der Treibhauseffekt angekurbelt. Der Amazonas wird somit immer wie mehr selbst zu einem Klimasünder. Die Forscher nennen dies den Kippeffekt. 

Weitere Fakten

  • 25% der pflanzlichen Medizin weltweit stammt aus dem
    Amazonas. In der Krebsmedizin sogar bis zu 70%.
  • Innerhalb eines Jahres wurden von August 2019 bis Juli 2020 ca. 11’000 Quadratkilometer Regenwald zerstört. Dies bedeutet ein Zuwachs von über 10% gegenüber dem Vorjahr.
  • Der WWF schätzt die Erfolgschancen von Naturschutzprojekten im Amazonas höher gegenüber sämtlichen weiteren tropischen Wäldern ein. Dies auf Grund der gut organisierten sozialen Entwicklung und der effizienten Verwaltung der Regionen.

Videos & Berichte

Best Choice for Creatives
This Pop-up Is Included in the Theme
Purchase Helion